Emaillie Tasse reinigen - So geht's

Emaillie Tasse reinigen - So geht's | Heldenglück
Du hast eine Heldenglück-Tasse gekauft oder geschenkt bekommen? Das finden wir genauso toll wie Du – und möchten Dir deshalb ein paar Tipps für die Reinigung geben, damit Du möglichst lange Freude an Deiner Tasse hast.
Wie Du wahrscheinlich schon gesehen hast, ist sie aus Emaille – das heißt, hier wurde Metall mit Glas überzogen. Dieses Material ist generell nicht für die Spülmaschine geeignet. Allerdings lässt sich die Tasse auch per Hand schnell und leicht säubern. 
Am einfachsten wird es für Dich, wenn Du sie relativ bald nach der Nutzung mit warmem Wasser füllst, so dass sich keine unschönen Ränder von Getränkerückständen bilden können. 
Für die Reinigung empfehlen wir Folgendes:
  • Verwende heißes Wasser und flüssiges Spülmittel
  • Nutze einen weichen Schwamm, eine weiche Bürste oder einen Lappen
  • Verzichte möglichst auf Scheuermilch – wenn doch nötig, verwende bitte spezielle Scheuercreme für Emaille, welche die Oberfläche nicht angreift bzw. zerkratzt
Stand Deine Tasse doch einmal etwas länger umher und es haben sich Ränder gebildet, kannst Du sie mit heißem Wasser füllen und einweichen. Extreme Rückstände lassen sich entfernen, indem Du die Tasse mit Wasser und Spülmittel auf der Herdplatte vorsichtig erwärmst. Danach lassen sich die Ränder mit einem Lappen, einer weichen Bürste oder einem glatten, nicht kratzenden Schwamm entfernen.
ACHTUNG: Putzhilfen wie Stahlwolle, Drahtbürsten, Schwämme mit Keramikpartikeln oder körnige Scheuermittel beschädigen die Oberfläche Deiner Tasse. Sie wird dadurch stumpf und sieht nicht mehr so schön aus – benutzen kannst Du sie aber trotzdem weiter.
Wir wünschen Dir viel Freude mit unserem Produkt!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen